Frau & Wirtschaft

Fachkräftesicherung

Das Landesprogramm Kontaktstellen Frau und Beruf unterstützt Unternehmen bei der Gewinnung und Förderung von exzellenten Fachkräften: So erarbeiten die Beraterinnen der Kontaktstellen gemeinsam mit Betrieben in der Region zukunftsfähige Konzepte und Modelle für eine gendergerechte und familienbewusste Personalpolitik sowie die Integration von qualifizierten Frauen ins Erwerbsleben.

Das Landesprogramm unterstützt Frauen in Umbruchsituationen – beim Übergang von der Ausbildung ins Berufsleben, beim Wiedereinstieg in den Beruf oder bei der Ausweitung ihres Arbeitszeitvolumens. Die Kontaktstellen Frau und Beruf beraten qualifizierte Fachkräfte in Einzelgesprächen über individuelle Perspektiven, gesetzliche Grundlagen und Bildungsmaßnahmen. 

Als Landesprogramm setzen sich die Kontaktstellen dabei aktiv ein für die Verbesserung des Zugangs von Frauen zu Führungspositionen, die Etablierung von frauenfördernden Personalentwicklungsmaßnahmen in Unternehmen und die Vernetzung von Führungsfrauen. Die Beraterinnen arbeiten eng mit Unternehmen, Arbeitsagenturen, Beauftragten für Chancengleichheit, regionalen Wirtschaftsförderungen, Wirtschaftsorganisationen und Weiterbildungsträgern zusammen. Sie zeigen Wege auf, wie sich die „stille Reserve“ im Arbeitsmarkt, an der gerade Frauen einen hohen Anteil bilden, erfolgreich erschließen lässt und leisten auf diese Weise einen Beitrag zur Fachkräftesicherung im Land.

 

Aktuelle Initiativen des Landesprogramms:

  • Wegweiser für Unternehmen und ihre Beschäftigten "Familienfreundliche Personalarbeit" (Kontaktstelle Frau und Beruf Freiburg zusammen mit Bündnis für Familie Freiburg) > mehr
  • Firmenbesuche und Thementage im Rahmen der Aktionswoche zum Internationalen Frauentag: (Wieder-) Einstieg in Ausbildung und Beruf für Frauen mit Migrationshintergrund (Kontaktstelle Frau und Beruf Freiburg) > mehr
  • Kampagne „mama-machts“ in Ravensburg:
    Eine Live-on-Stage-Kampagne zur Durchführung von Maßnahmen, um Frauen in der Familienphase zu einer verstärkten Weiterbildungsbeteiligung zu motivieren.

Veranstaltungen und zusätzliches Informationsmaterial erhalten Sie zudem auf den regionalen Seiten der Kontaktstellen.

Kontaktstellen und Standorte

Freiburg - Südlicher Oberrhein:
Freiburg
Offenburg

Heilbronn-Franken:
Heilbronn
Schwäbisch Hall
Tauberbischofsheim

Karlsruhe - Mittlerer Oberrhein:
Karlsruhe

Mannheim - Rhein-
Neckar-Odenwald:

Mannheim
Heidelberg

Neckar-Alb:
Reutlingen

Nordschwarzwald:
Nagold
Pforzheim

Ostwürttemberg:
Aalen
Heidenheim

Ravensburg - Bodensee-Oberschwaben:
Ravensburg

Schwarzwald-Baar-Heuberg:
Villingen-Schwenningen

Ludwigsburg - Region Stuttgart:
Ludwigsburg

Stuttgart - 
Region Stuttgart:

Stuttgart

Ulm-Alb-Donau-Biberach:
Ulm