leichte SpracheGEBÄRDENSPRACHE

Frau & Berufsweg

Das Landesprogramm Kontaktstellen Frau und Beruf bietet Frauen individuelle Beratung zu allen beruflichen Fragen, von der beruflichen Orientierung über den Wiedereinstieg bis zur beruflichen Weiterentwicklung.     

alle Informationen

Die Kontaktstellen sorgen für Durchblick
Frau & Wirtschaft

Die Kontaktstellen Frau und Beruf sind Ansprechpartnerinnen für die Wirtschaft und für Unternehmen, die sich für Chancengleichheit und die berufliche Frauenförderung einsetzen.

alle Informationen

Erfolgreich im Beruf
Frau & Netzwerk

Das Landesprogramm Kontaktstellen Frau und Beruf engagiert sich in Partner-Netzwerken, pflegt Kontakte und stellt Verbindungen zu anderen, relevanten Netzwerken und Kooperationen her, um die Gleichstellung von Frauen im Berufsleben zu fördern.

alle Informationen

Netzwerken ist ein wichtiger Erfolgsfaktor
Mentorinnen-Programm

Die Kontaktstellen Frau und Beruf fördern mit dem Mentorinnen-Programm die Integration von Frauen mit Migrationserfahrung in den Arbeitsmarkt des Landes Baden-Württemberg

alle Informationen

Die Kontaktstellen fördern die Integration von Frauen mit Migrationserfahrung in den Arbeitsmarkt

Landesweite MINT-Veranstaltung der Kontaktstellen Frau und Beruf und den Digital Media Women

Landesweite MINT-Veranstaltung „100 Minuten IT – Warum sich ein Quereinstieg in die IT lohnt“

Die Kontaktstellen Frau und Beruf Baden-Württemberg laden gemeinsam mit den Digital Media Women Bodensee-Oberschwaben zu einer landesweiten Veranstaltung am 20. Juli 2022 unter dem Titel „100 Minuten IT – Warum sich ein Quereinstieg in die IT lohnt“ ein.
Wir wollen uns anhand verschiedener Facetten den Fragen stellen, wie ein Quereinstieg in die IT gelingen kann und warum er sich lohnt.

Wir starten mit einem Impulsvortrag von VAERK mit dem Titel „Megatrends in der Arbeitswelt“. Die studierte Wirtschaftspsychologin, Co-Founderin von vaerk und Doktorandin Pauline Weritz gibt einen motivierenden Impuls und Querschnitt zu den aktuellen Megatrends in der Arbeitswelt.

Daran anschließend gibt die Quartiersleitung der Digital Media Women Bodensee-Oberschwaben Dr. Steffi Huber einen kurzen Überblick über IT-Berufe.

Dann kommen Quereinsteigerinnen in der IT zu Wort. Von ihren persönlichen Erfahrungen berichten die Gründerin und Geschäftsführerin der Blackpin GmbH Sandra Jörg, die Produktmanagerin bei einem IT-Dienstleister Sabine Wolz und die Fachexpertin für Compliance und Exportkontroll bei der AEB SE Stuttgart Olga Pramberger.

Die Beraterin der Kontaktstelle Frau und Beruf Neckar-Alb Britta Götzendorfer schließt mit einem praktischen Impuls zum Mitmachen unter dem Titel „Meine digitalen Kompetenzen“ ab.

Hier erhalten Sie mehr Informationen zu den einzelnen Programmpunkten:

Vortrag „Megatrends in der Arbeitswelt“

Welchen Einfluss haben Technologien, Soft Skills und Stereotype auf meine Chancen am Jobmarkt? Und was kann ich tun, um meine Fähigkeiten und Stärken fortan sinnvoll einbringen zu können? Der Vortrag von Pauline Weritz bietet einem motivierenden Impuls und Querschnitt zu den aktuellen Megatrends der Arbeitswelt und findet dabei Antworten auf ebendiese Fragen.
Die Zuhörerinnen werden merken, welche Gelegenheiten sich durch den Wandel am Arbeitsmarkt ergeben und wie jene genutzt werden können.

Pauline Weritz ist studierte Wirtschaftspsychologin, Co-Founderin von vaerk und Doktorandin. Sie schafft durch die Gründung des Future Lab und Digital Studio vaerk in Heidenheim digitale Räume, um mit Kreativität und Innovation eine nachhaltige Zukunft zu gestalten.

Einführung „Welche IT-Berufe gibt es?“

Wie werden agil digitale Produkte entwickelt? Welche Rollen gibt es? Was macht ein agile Coach? Wo geht der Jobmarkt hin? Der Impulsvortrag soll einen Einblick geben, welche Berufe und Rollen es in der Softwareentwicklung gibt, was sich hinter einigen der Schlagwörter verbirgt und welchem Wandel diese unterworfen sind.

Dr. Stefanie Huber ist Quartiersleiterin der DMW Bodensee Oberschwaben. Sie ist promovierte Mathematikerin und Abteilungsleiterin zuständig für Daten Produkte und agile Methoden. Sie war in unterschiedlichen Rollen in unterschiedlichen Unternehmen in der Softwareentwicklung tätig, hat internationale Teams aufgebaut und agile Methoden eingeführt.

Im Gespräch „Quereinsteigerinnen in der IT“


Es kommen drei Quereinsteigerinnen in der IT mit unterschiedlichem Hintergrund zu Wort. Wir diskutieren mit ihnen, wie ihr Weg in die IT war, welche Vorteile sie sehen und was sie anderen Frauen raten würden.

Von ihren persönlichen Erfahrungen berichten die Gründerin und Geschäftsführerin der Blackpin GmbH Sandra Jörg, die Produktmanagerin bei einem IT-Dienstleister Sabine Wolz und die Fachexpertin für Compliance und Exportkontrolle bei der AEB SE Stuttgart Olga Pramberger.

Impuls „Meine digitalen Kompetenzen“

Vom veränderten Lernen bis hin zur Arbeit 4.0 schauen wir auf die eigenen digitalen Kompetenzen. Wie können diese erfasst und bewertet werden? Was kann ich und wo sind meine Entwicklungsfelder? Was ist der Dig.Comp 2.0? Wie kann ich mein digitales Mindset stärken und meine digitale Teilhabe in Beruf und Alltag verbessern?

Heute bekommen Sie einen knackigen Impuls hierzu – einen Workshop mit der Referentin Britta Götzendorfer von der Kontaktstelle Frau und Beruf Neckar-Alb bieten wir im Nachgang am 27. Juli 2022.
Kontakt

Hier geht es zur Anmeldung!

© 2022 Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus