Frau & Wirtschaft

Die Kontaktstellen Frau und Beruf sind Ansprechpartnerinnen für die Wirtschaft und für Unternehmen, die sich für Chancengleichheit und die berufliche Frauenförderung einsetzen.

Fachkräfte erschließen und sichern – für dieses zentrale Anliegen eines zukunftsfähigen Arbeitsmarktes entwickelt das Landesprogramm konkrete genderbezogene Lösungsansätze.

Als Schnittstelle zwischen regionaler Wirtschaft und weiblichen Beschäftigten kommen den Kontaktstellen Frau und Beruf dabei ihre systematisch aufgebauten Kontakte in der Region zu Gute. Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern von Politik, Verbänden und Betrieben. Gemeinsam mit Arbeitsagenturen, Beauftragten für Chancengleichheit, regionalen Wirtschaftsförderungen, Wirtschaftsorganisationen und Weiterbildungsträgern arbeiten die Beraterinnen des Landesprogramms an Konzepten zum Thema Chancengleichheit, die Frauen wirkungsvoll fördern und Unternehmen bei der Erschließung des Fachkräftepotenzials von Frauen unterstützen. Dabei bieten die Kontaktstellen Frau und Beruf attraktive Vernetzungsmöglichkeiten.

Sie entwickeln passende Maßnahmen zu Themen und Anliegen von hoher wirtschaftspolitischer Bedeutung – neben Fachkräftesicherung auch Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Gleichstellung und Gender Diversity.

Kontaktstellen und Standorte

Freiburg - Südlicher Oberrhein:
Freiburg
Offenburg

Heilbronn-Franken:
Heilbronn
Schwäbisch Hall
Tauberbischofsheim

Karlsruhe - Mittlerer Oberrhein:
Karlsruhe

Mannheim - Rhein-
Neckar-Odenwald:

Mannheim
Heidelberg

Neckar-Alb:
Reutlingen

Nordschwarzwald:
Nagold
Pforzheim

Ostwürttemberg:
Aalen
Heidenheim

Ravensburg - Bodensee-Oberschwaben:
Ravensburg

Schwarzwald-Baar-Heuberg:
Villingen-Schwenningen

Ludwigsburg - Region Stuttgart:
Ludwigsburg

Stuttgart - 
Region Stuttgart:

Stuttgart

Ulm-Alb-Donau-Biberach:
Ulm